Virtuelle Hochschule

Studieren im www

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) fördert und koordiniert den Einsatz und die Entwicklung netzgestützter Lehr- und Lernangebote in den bayerischen Hochschulen. Sie ist keine eigenständige Hochschule, sondern als Verbundinstitut eine gemeinsame Einrichtung der Universitäten und der Hochschulen für angewandte Wissenschaften des Freistaates Bayern. Ihre Studierenden können die Kurse der vhb entgeltfrei nutzen und damit einen Teil ihres Studiums örtlich und zeitlich flexibler gestalten. Über die Anerkennung der in vhb-Kursen erbrachten Studienleistungen entscheiden die jeweiligen Heimathochschulen der Studierenden.

Nicht allein die Studierenden profitieren von diesem Netzwerk. Vielmehr fördert die Virtuelle Hochschule Bayern auch den regen Austausch sowie die gute Zusammenarbeit der Lehrenden über die Grenzen der Hochschulen und Hochschularten hinweg. Mit der Einbeziehung von vhb-Kursen in den Studiengängen wird das Lehrangebot vor Ort deutlich erweitert.

Zu den Trägerhochschulen der Virtuellen Hochschule Bayern gehören außer den neun staatlichen Universitäten und den 17 staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften auch die Katholische Stiftungsfachhochschule München, die Evangelische Hochschule Nürnberg, die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und die Universität der Bundeswehr München.

Weitere Informationen: vhb.org