Würzburg

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg hat Wurzeln, die bis in Jahr 1402 zurückreichen. Nach den Universitäten Prag, Wien, Heidelberg, Köln und Erfurt war sie die sechste Hochschule, die im deutschsprachigen Raum gegründet wurde. Seitdem hat sie sich kontinuierlich erweitert. Am östlichen Stadtrand ist ab den 1970er-Jahren der großzügige Hubland-Campus gewachsen. 2011 hat die Universität dann begonnen, den direkt angrenzenden neuen Campus Nord in Betrieb zu nehmen.

Lehre und Forschung finden in Würzburg sowohl in historischen als auch in neuen Gebäuden statt. Vorlesungen werden in der Residenz gehalten, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, oder im Renaissancebau der Alten Universität.

Die Würzburger Universität gehört mit rund 28.000 Studierenden zu den mittelgroßen Hochschulen. In zehn Fakultäten mit einem breiten Fächerangebot sind circa 400 Professoren tätig. Viele neue Studiengänge – wie Modern China oder Luft- und Raumfahrtinformatik – ergänzen das klassische Angebot aus Medizin, Theologie, Philosophie und Jura. Die Universität bietet in allen Fächern die Möglichkeit zur Promotion, in ihren Graduate Schools auch interdisziplinär.

Enge Kooperationen bestehen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Dazu gehören das Bayerische Zentrum für angewandte Energieforschung und das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung, in dem innovative Werkstoffe entwickelt werden. Bekannt ist Würzburg auch für berühmte Wissenschaftler. Beispielsweise entdeckte der Nobelpreisträger Wilhelm Conrad Röntgen dort 1895 die nach ihm benannten Strahlen.

Die Julius-Maximilians-Universität zeichnet sich zudem durch ihre internationale Ausrichtung aus. Sie hat weltweit über 70 Partneruniversitäten sowie eine Vielzahl von Betreuungsangeboten für internationale Studierende und Forscher, sodass sich diese schnell in Würzburg zu Hause fühlen.

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Sanderring 2
97070 Würzburg
www.uni-wuerzburg.de
Zentrale Studienberatung:
Ottostraße 16
Telefon: 0931/31-82914
Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr
Mi 14:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Hotline: 0931/31-83183
Mo - Fr 9:00 – 15:00 Uhr