München

Katholische Stiftungshochschule für angewandte Wissenschaften München (kirchlich)

Die Katholische Stiftungshochschule für angewandte Wissenschaften München (KSFH) ist eine national und international hoch angesehene und spezialisierte Hochschule für Sozial-, Pflege- und pädagogische Berufe in kirchlicher Trägerschaft. Neben Bachelorstudiengängen in der Sozialen Arbeit, in Pflege und der Religionspädagogik bietet die Hochschule ihren 2.400 Studierenden auch konsekutive Masterstudiengänge und Weiterbildungsmaster an. Bayernweit einzigartig: der pflegewissenschaftliche Masterstudiengang, den die KSFH in 2015 eingeführt hat. Die beiden Bachelorstudiengänge Soziale Arbeit und Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit lassen sich miteinander kombinieren – das Doppelstudium führt zu zwei eigenständigen Hochschulabschlüssen. Zudem profitieren die Studierende von dem Portfolio an Zusatzausbildungen und Qualifikationen: so können sich die Studentinnen und Studenten beispielsweise im Bereich Theologie qualifizieren, eine musikpädagogische Zusatzausbildung (MUZA) absolvieren oder sich für die EPZ – und somit für die Erlebnispädagogische Zusatzausbildung – entscheiden. Die KSFH verfügt über zwei Campus-Standorte: einen in der Münchner Innenstadt im Stadtviertel Haidhausen und einen im barocken Kloster Benediktbeuern, das vor über 1.250 Jahren im bayerischen Voralpenland von den Benediktinern erbaut wurde und heute vom Orden der Salesianer Don Boscos geführt wird. Die Studierenden der KSFH heben vor allem das hohe wissenschaftliche Niveau und die persönliche Atmosphäre ihrer Hochschule hervor. Die Betreuung und Begleitung ist professionell und fachlich engagiert, die Studierenden der KSFH stehen im direkten Austausch mit ihren Professoren und Lehrbeauftragten. Das wissenschaftliche Studium hat einen hohen Bezug zur Praxis. Als Hochschule für angewandte Wissenschaften arbeitet die KSFH bei Projekten, in der Forschung und Lehre schon seit vielen Jahrzehnten mit relevanten Praxisstellen im Sozial- und Gesundheitsbereich (Wohlfahrtsverbände, öffentliche Träger, Kliniken, etc.) zusammen. So gewährleistet sie ihren Studierenden eine höchstmögliche Anbindung an die Praxis. Dabei gehört die internationale Orientierung im Studium und in der Lehre zum Selbstverständnis der Katholischen Stiftungsfachhochschule München. Die Dozentinnen und Dozenten lehren an europäischen Partnerhochschulen, einige Professoren verbringen ihre Forschungssemester an renommierten Hochschulen auch außerhalb Europas wie z. B. an der Sophia Universität in Tokyo. Die Erfahrungen und Impulse aus den Auslandsaufenthalten fließen unmittelbar in die Lehre ein. An die KSFH angegliedert: das Institut für Fort- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung (IF) mit seinem Portfolio an akademischen Fort- und Weiterbildungen, Weiterbildungsmasterstudiengängen und seinem etablierten Forschungsbereich. Im Bereich der Promotion kooperiert die KSFH mit der LMU und der TUM und ermöglicht ihren Studierenden somit die Teilnahme an einem internationalen Doktorandenprogramm.

Katholische Stiftungshochschule München

Preysingstr. 83
81667 München
Telefon: 089/48092-1271
http://www.ksfh.de